Mit dem Ausbildungsjahr 2022 starten auch zwei junge Damen ihre Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in unserer STEG: Ilayda Yücel (links) und Fiona Wefelnberg. Der Zufall will es, dass die beiden nahezu gleich alt sind. Ein einziger Tag trennt die beiden Geburtstage voneinander, und daher ist die siebzehnjährige Ilayda Yücel ab sofort die jüngste Mitarbeiterin in der STEG.

Beide Damen haben noch in ihrer Schulzeit ein eintägiges Schnupperpraktikum in der STEG gemacht und konnten sowohl das Team als auch sich selbst vom Arbeitsplatz der Zukunft überzeugen. Nun also drei Jahre Praxisbetrieb in Reinkultur.

Genau das hat sich Fiona Wefelnberg auch immer gewünscht. Die ehemalige Realschülerin hatte Biologie als viertes Hauptfach und interessierte sich vor allem für die medizinischen Momente des Fachs. „Ich habe sogar überlegt, Rettungssanitäterin zu werden“, erklärt die junge Oberhausenerin, schlug dann aber doch den Weg zur Medinischen Fachangestellten ein. Und da ihre Eltern Patient:innen in der STEG sind, war der Anlauf zur Bewerbung vergleichsweise einfach.

Einen etwas weiteren Weg legt täglich Ilayda Yücel zurück. Die Bottroperin fährt noch mit dem Bus, bringt aber gleichsam eine große Prise Leidenschaft mit. „Ich war selbst als Jugendliche ein paar Mal im Krankenhaus, und da hat mich die Arbeit des Personals schon sehr begeistert“, erklärt sie ihren Entschluss zur Wahl des Ausbildungsplatzes.

Auch sie kommt mit der Fachoberschulreife ins Team und lernt nun die Vielfalt der Allgemein- und Palliativmedizin kennen, aber auch die Reisemedizin und Naturheilkunde bis zur Gynäkologie und vieles mehr. Gerade die Vielfalt in der STEG war für beide ein wichtiger Motor, um genau hier die Ausbildung absolvieren zu wollen.

Wir freuen uns, dass wir Fiona und Ilayda hier im Team begrüßen dürfen und wünschen den beiden viel Erfolg für ihre Ausbildung.